Alle Beiträge von Sascha

Area 51

Zum Herrentag Trails heizen?

GEHT! Kannste machen! Die letzten Jahre war das Wetter immer zumindest einigermaßen gut. Nicht so dieses Jahr! Nieselregen parallel zur Erde bei gefühlten 5°C! Gut, dann lassen wir das heute.

Aber der Plan war freilich noch nicht gestorben und immer noch besser als in Winterberg bei den Dirtmasters, welche sich jedes Jahr aufs neue ihren Namen mehr als verdienen, den anderen zuschauen wie die sich dreckig machen! So haben sich drei Fahrer am Samstag getroffen, um sich bei bestem Bikewetter auf den Esel zu schwingen und in Gotha einen Teil der zahlreichen (spitzen-) Trails unter die Stollen zu nehmen.

Area 51 weiterlesen

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Große Sauerei

…dachten wir uns, als wir beim Frühjahrsputz an der Geschwendaer Mountainbikeanlage die Hinterlassenschaften zusammentrugen.

Aber von vorn. Heute trafen wir uns, um die Anlage in Geschwenda auf Vordermann zu bringen. So wurden die Trails abgegangen und freigeräumt, Müll gesammelt und dem immer wieder einlaufenden Wasser eine Barriere geboten.

Der Umweltschutzpreis geht dieses Jahr an UNS! Denn bei unserer Aufräumaktion, kamen nicht nur die üblichen Verdächtigen wie, Flaschen, Tetrapaks und Co. in den Sack, sondern auch eine Altölentsorgung der dreisten Art mussten wir entdecken. Mehrere -teilweise unverschlossene- Kanister mit Altöl und weiterer Unrat wurde einfach in der Nähe der Anlage abgestellt. Dabei brauchen wir kaum Öl!

In diesem Sinne, haltet eure Umwelt sauber!

SM

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

GEDANKEN ZUM JAHRESENDE

Zum Ende eines jeden Jahres gehen die Menschen noch einmal in sich und reflektieren die vergangene Zeit. Diesen wollen wir es gleich tun und unsere Gedanken loswerden.

Die Saison startete gut und mit viel Freude und Spaß am Biken für unsere Team-Mitglieder. Die Höhepunkte waren dabei die Rennteilnahmen bei der Mad East im Erzgebirge und der Trail Trophy in Breitenbrunn. Aber auch in heimischen Regionen stürzten sich unsere Mitglieder die Berge hinab, so wie Jonas bei der absoluten Abfahrt in Ilmenau. Unsere kleinste Bikerin Helena vertrat das Team souverän beim 3. Elgersburger Sommerfest des Skivereines, welches jedes Jahr viel Spaß für Groß und Klein bringt.

Auch am Vereinsgelände hat sich 2013 wieder viel getan. Das liegt nicht zuletzt an unseren jungen Nachwuchs-Bikern, die immer mit Schaufel und Schubkarren gewappnet ihre Freizeit an der ehemaligen Sprungschanze verbrachten und viele Minuten in den Bau neuer Trails und Elemente stecken. Wir freuen uns sehr, dass wir so viele neue junge Gesichter jeden Mittwoch zu den Trainingsrunden und an den Nachmittagen am Gelände angetroffen haben. Weiter so!

Die alljährliche Maiausfahrt und diverse Freitzeitausflüge wie beispielsweise in den Bikepark Schöneck oder Geiskopf sowie nach Spicak, erfüllten unsere Bikerherzen.
Der krönende Abschluss sollte unsere eigenes Rennen Ende September in Geschwenda werden. Dies blieb uns leider verwehrt. Wie alle wissen, nahm dieser nahezu perfekte Tag einen schrecklichen Ausgang. Der Renntag, in den wir so viel Energie gesteckt haben, sollte zum schwärzesten unserer Teamgeschichte werden. Immer noch ist es unbegreiflich warum so etwas passieren musste. Es fällt uns schwer die richtigen Worte zu finden. Auch ist bis jetzt nicht entschieden ob wir im nächsten Jahr wieder ein Rennen ausrichten. Klar ist jedoch, dass wir uns an dieser Stelle bei allen freiwilligen Helfern, die uns an diesem Tag unterstützt haben, bedanken möchten. Dieser Dank richtet sich besonders an die freiwillige Feuerwehr Geschwenda, die Streckenposten und vor allem an die Ersthelfer. Wir danken weiterhin unseren Sponsoren und Unterstützern aus der Szene sowie der Gemeinde Geschwenda und unseren Freunden.

Trotz der Trauer, die wir empfinden, wenn wir an unser 3. Bergtal-MTB Endurorennen denken, sehen wir auch die schönen Stunden, die lobenden Worte und die Zufriedenheit der Fahrer. Wir haben uns dazu entschieden euch die Bilder des Events nicht weiter vorzuenthalten, da sicherlich auch einige von euch schöne Erinnerungen an diesen Tag haben. Wir wünschen viel Spaß damit.
Kommt gut durch den Winter, habt eine besinnliche Weihnacht, einen guten Start ins neue Jahr und bleibt gesund. Das Bergtal-MTB Team tauscht nun Rad gegen Brett und macht die Pisten unsicher. Ride On!

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone

Roadtrip 2013

Lieber spät als nie kommt jetzt der Reisebericht vom 2013er Roadtrip. Dabei waren diesmal Sascha und Jonas. Nach dem Rennwochenende in Ilmenau ging es am Montag für Jonas und Sascha gleich wieder weiter nach Bayern. Genauer Bischhofsmais/Geißkopf. Der Bikepark bot für alle Leistungslevel genung möglichkeiten die grenzen auszureißen. Besonders gefallen hat uns der Flow Country Trail. Entweder man ballert über Hügel einfach drüber oder nimmt sie ganz gelassen. Eine Strecke die JEDEN spaß macht. Anlieger heißen und Wellensurfen pur! Sehr empfehlenswert. Die Downhill war dagengen ein reines Stein Meer. Mit dem Enduro nicht sooo geil, aber fahrbar und spaßig. Nach 2 Tagen Geißkopf ging es rüber zu den Tschechen. Dort war der Lift zwar breiter aber nicht schneller :( Die Strecken in Spicak waren dafür etwas sprunglastiger und bot uns ein wares Air Spektakel. Die Kurven und sprüunge sind alle sehr sicher gebaut, sodass man sich auch sicher bei der ganzen Action fühlt. Das Tagesticket war auch billiger! Ich glaub da fahren wir nochmal hin. Am letzten tag schlug dann der Plattengott zu. Jonas hats einmal erwischt gleich bei der ersten abfahrt. Hat nicht mal geschwitzt der Junge. Immer wieder kamen uns leute mit Platten entgegen. Ich glaub es waren locker an die 20 leute die ihr bike am letzen tag geplättet haben. Dieser verdammte spitze Stein

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someone